DE | EN | FR Facebook Pinterest

Suche

DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Gern beantworten wir Ihnen die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Sauna. Damit Sie Ihren ganz persönlichen Sauna-Traum bald verwirklichen können!

WIE PLANE ICH EINE INNENSAUNA? WOHIN MIT DER SAUNA?

Lesen Sie hier, welche Voraussetzungen für den Saunaeinbau im Haus erfüllt sein müssen und welcher Raum für Sauna geeignet ist.

Planen Sie Ihre Sauna mit uns.

Wenn Sie eine Sauna für Ihr Zuhause planen, sollten Sie zunächst überlegen, wo Sie sich beim Saunieren wohl fühlen und wo ausreichend freier Platz für Ihre Wunschsauna zur Verfügung steht. Dabei ist es natürlich auch möglich, ein ehemaliges Kinderzimmer zum Privat-Spa umzubauen oder beispielsweise eine Sauna in eine Dachschräge oder in eine Ecke einzubauen. Wir unterstützen Sie gern bei der Planung und optimalen Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten! Unsere Fachplaner haben bereits unzählige Individual-Lösungen auch für ungewöhnliche Saunastandorte geschaffen. Dabei profitieren Sie davon, dass bei der corso sauna manufaktur sämtliche Saunen als Maßanfertigung gebaut werden: so kann der vorhandene Platz exakt und zentimetergenau genutzt werden.

Designtes Privat-Spa

Idealerweise gibt es bereits eine Duschmöglichkeit in der Nähe des geplanten Saunastandortes oder es gibt einen Wasseranschluss, so dass ein Nassbereich geschaffen werden kann. Ihr Badezimmer ist daher ein bestens geeigneter Ort für den Einbau einer Sauna. Darüber hinaus ist es optimal, wenn Sie nahe der Sauna nach draußen gehen können, um sich nach dem Saunagang an der frischen Luft zu bewegen.In technischer Hinsicht ist es wichtig, dass ein Stromanschluss vorhanden oder möglich ist.

Der Bodenbelag muss für den Saunabau geeignet sein:
Kann man eine Sauna auf Laminat stellen?

Eine Sauna sollte grundsätzlich nicht auf Laminat oder Teppich stehen. Am besten geeignet sind Böden aus Kunststoff, Keramik, Sichtbeton oder Stein. Holzböden sind nur bedingt geeignet, da es durch die Aufgüsse und Schweißtropfen zum Kontakt mit Feuchtigkeit kommen kann. Der Fußboden sollte schall- und wärmegedämmt sein. Die Saunakabine selbst hat keinen Fußboden. Wahlweise kann auf den vorhandenen Boden ein Fußrost aus Holz oder PVC gelegt werden, das zur Reinigung entfernt werden kann.

Welchen Stromanschluss braucht eine Sauna?

Für den Saunabetrieb wird ein Stromanschluss mit 400 V benötigt. Es ist zu beachten, dass die richtigen Sicherheitsabstände zwischen Stromanschluss und eventuell vorhandenen Wasseranschlüssen eingehalten werden. Der Saunaofen und das zugehörige Steuergerät sollten ausschließlich von einer dafür geeigneten Fachkraft angebracht und angeschlossen werden.

Weitere interessante Infos zum Saunieren:

Aus welchen Materialien besteht eine Sauna?

Welcher Saunaofen ist der richtige?

Aus welchem Holz ist eine Sauna?


Wenn Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Weitere Suchanfragen, die uns zu diesem Thema erreichten:

Welcher Stromanschluss für Sauna?
Welches Kabel für Sauna?
Sauna auf welchem Boden?
Wo Sauna aufstellen?
Wohin mit der Sauna?

So erreichen Sie uns

corso saunamanufaktur